KUNSTFÄHRE - Kulturagentur der TUFA
kunst und kultur an schulen

Kulturelle Bildung ist kein Luxus, sondern Teil des Menschenrechts auf Bildung. In Angeboten Kultureller Bildung können - so zeigen verschiedene Studien - Schlüsselkompetenzen, die zur Bewältigung des alltäglichen Lebens benötigt werden, besonders gut erworben werden. Manche Kinder lernen über ihre Eltern schon früh Bücher kennen, gehen ins Museum oder ins Kindertheater. Für andere ist der Zugang zum kulturellen Leben erschwert. Wäre Kulturelle Bildung in der Schule im erweiterten Fächerkanon etabliert, würde allen Kindern und Jugendlichen, gleich welcher sozialen Herkunft, der Zugang zu und die Teilhabe an Kunst und Kultur ermöglicht.

Um diesem bildungspolitischen Ziel in der Region Trier näher zu kommen, hat der Tuchfabrik Trier e.V. im August 2008 als innovatives Projekt die KUNSTFÄHRE - KULTURAGENTUR DER TUFA ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit der Nikolaus-Koch-Stiftung in Trier, der LAG Soziokultur in Koblenz, dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in Mainz, der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) in Remscheid und der Universität in Trier bemüht sich die KUNSTFÄHRE darum, KünstlerInnen der verschiedenen Kunstsparten als außerschulische Partner in die (Ganztags)Schulen der Region Trier zu vermitteln, um hochwertige und nachhaltige Kunst- und Kulturprojekte im schulischen Kontext zu realisieren.

KUNSTFÄHRE - Kulturagentur der TUFA
Wechselstraße 4-6
54290 Trier

Telefon: 0651 - 718 3410

post@kunstfaehre.de


Ansprechpartnerinnen
Teneka Beckers, Geschäftsführerin der TUFA teneka.beckers@trier.de
Christina Biundo, Projektleiterin christina.biundo@kunstfaehre.de